Austellungen / Projekte

Variation zu John Cage 4’33’’, 31.10. 2003, das Publikum kaut stumm Kaugummi und steckt diese nach Ablauf von 4’33’’ Minuten auf ein Objekt, MACIUNAS’ LEARNING MACHINES, SMB Kunstbibliothek, Berlin

  • 2020  „keimfrei ausstellen“, 16 Wochen, 16 verschiedene Präsentationen von Figuren, Objekten, Papierschnitten und Drucken zwischen 4 Kastendoppelfenstern als Vitrinen im Parterre (siehe auch unter Bilder), jeweils montags Eröffnung, draußen, mit keimtötendem Getränk und einem freudigen Konfetti-Salutschuss, E-Werk, Luckenwalde

  • 2019  „Punktlandung“, mit Julia Büttelmann, Vorführung von Motten, einem großen Heft mit kleinen aber auffälligen Tieren, außerdem Mond mit Fliegenklatsche, Aktion mit Zeichnungen. Ein beherzter Schlag mit der Fliegenklatsche auf einen Tuschetropfen, den Frau Büttelmann gerade auf das Markenzeichenpapier geträufelt hatte, brachte einen Vollmond zum Vibrieren, dazu leichthändig mit Graphit eine schöne Umgebung, „Mondball“ – auch für Hugo Ball, pKp – Galerie der piberhofer K produktion, Berlin

  • 2019  „Betriebsfahrt“, Selbstbespiegelung mit Julia Büttelmann, Vorführung von Zeichnungen und Objekten z.B. die faszinierende Blödheit der Gesten oder das Knie auf der Zahnseide der Gegenwart, 6 Blätter, die das Publikum durch Raumteiler für davor und dahinter aus eigener Hand in Augenschein nehmen durfte, außerdem Einblicke in die 5 Kronkorken-Wunderkästen mit alltäglichen Objekten berühmter KünstlerInnen, Atelier, E-Werk, Luckenwalde

  • 2019  „The Naming of Cats“ nach dem gleichnamigen Gedicht von T. S. Elliot, Vorführung von 17 leere(n) Gegenden mehrheitlich in Markenqualität, dazu mehrstöckige Pläne und ihre Ausführungen + Kommentar einer Zimmerpalme, Collagen und Zeichnungen für große Projekte in der Peripherie, außerdem gebrauchte Papiertaschentücher, eine Schachtel mit Objekten z.T. von der Straße als Teil eines veränderlichen Luckenwalder Gemeinschaftswerks, Atelier, E-Werk, Luckenwalde

  • ab 2018  „Zeichnungen zeigen“, regelmäßige Vorführung von Zeichnungen wie z. B. Spiegeleier der Liebe, Designergesten oder Zitronensaft auf Sprache träufeln u. a. für kleines interessiertes Publikum

  • 2018  „meine kleine Suchmaschine“, mit Julia Büttelmann, Vorführung von Papierschnitten und winzige(n) Selbstportraits an weißen Strümpfen durch einen transparenten Vorhang pKp – Galerie der piberhofer K produktion, Berlin

  • 2016  „die faszinierende Blödheit des Zeigens“, mit Julia Büttelmann, Vorführung von Papierschnitten und dem Kleiderschrank, das Publikum darf die „Kleider“ essen, pKp – Galerie der piberhofer K produktion, Berlin

  • 2014  „Wäre es nicht besser, wenn man es nicht hätte?“, mit Julia Büttelmann, Vorführung von Einzelblättern und Serien, Objekten, Zeichnungen in Büchern, eingesprochener Text, z. T. mit Geräusch eines Alphorn-Mundstücks, gespielt von Arthur Grossmann, Atelier mtf, Berlin

  • 2013  „Landschaften in kleinen Flecken“, Projekt: Landschaft im Nach- und Nebeneinander des tastenden Blicks, ein Versuch mit der Reichhaltigkeit des Verzichts, Stoltebüll/Gulde

  • 2011  „alles, was weg ist“, mit Julia Büttelmann, Vorführung von Papierschnitten, Zeichnungen in Büchern und Objekten, eingesprochener Text, z. T. mit Geräusch einer „Waffeluhr“ und eines Dampfbügeleisens, Atelier mtf, Berlin

  • 2010  „War es so oder so?“, Vorführung von Zeichnungen und Collagen in Büchern nach Studienaufenthalt in Japan, Atelier mtf, Berlin

  • 2008  „Unerträgliche Mischobjekte“, mit Julia Büttelmann, Vorführung von großen Mappen und Kästen mit Inhalt, eingesprochener Text, Geräusch aus dem Ladenlokal, TATAU OBSKUR, Berlin

  • 2006  „Welt – Geist – Glück“, mit Julia Büttelmann, Vorführung von Zeichnungen, Papierschnitten und Objekten, eingesprochener Text, z. T. mit Geräusch vom Band, Atelier mtf, Berlin

  • 2005  Eine diskrete Ordnung, 32 Zeichnungen (187 x 377 cm) im Bahnhof der U2 Alexanderplatz, Berlin, für „Sauberkeit, Service, Sicherheit“, künstlerischer Wettbewerb der NGBK, Berlin

  • 2004  „Liebesobjekte“ mit Julia Büttelmann, Ausstellung und Vorführung von Zeichnungen und Objekten, eingesprochener Text, Magistrale 2004, Ladenlokal, Berlin

  • 2003/4  Wer hinten steht, sieht wenig und Abschnittsperformance für Guglielma Centurioni, zwei Performances mit Publikumsbeteiligung für MACIUNAS’ „LEARNING MACHINES“, SMB Kunstbibliothek, Berlin; Performance-Überschuss, Atelier Theresa Luekenwerk, Berlin

  • 2002  „COLOR ON DEMAND“, mit Friederike Tebbe, Aktion mit Publikumsbefragung, Ladenlokal, Berlin

  • 2001  7 Klingelknöpfe in „Megapearls für Dirk Sommer“, Galerie Neues Problem, Berlin

  • 2000  Aktion „DRAWING ON DEMAND“, mit Angela von Moos, Zeichnen nach Prototypen und Partituren, UA, beletage, Berlin

  • 1999  Koffer mit Damengarderobe und Bauanleitung für einen Computer in „pleasure principle, (props) pearls vol. VI – dirty windows“, Bethanien, Berlin

  • seit 1999  „Zeichnungen und Objekte in kurzen Stücken“, Vorführung von Zeichnungen in Serien und Objekten – mit Text, eingesprochen oder vom Band, z. T. mit Geräusch vom Band, zahlreiche Programme

  • 1998  „homepage“, Demonstration von Denkbesteck zum Ausschneiden, dirty windows gallery, Berlin

  • 1997  „Was Sie schon immer über Kunst wissen wollten“, Studio Galerie, Hamburg

  • 1996  „LECTURE AS RESEARCH PERFORMANCE“, mit Angela von Moos, Vortragsperformance mit Zeichnungen und Objekten für „SIGNATURES OF KNOWLEDGE SOCIETIES“, internationale Konferenz der European Association for the Study of Science and Technology (EASST) und der Society for Social Studies of Science (4S), Universität Bielefeld

  • 1995  „So und so viele Handtaschen und Unterschiede“, Galerie im Parkhaus, Berlin

  • 1994  Perücke, wie denken Sie über die Ränder, mit Angela von Moos, Vortragsperformance mit Zeichnungen und Objekten für „gender trouble / art trouble“, Akademie der Künste, Berlin

  • 1992  Zeichnungen und Bühnenbild für Multimediaprojekt und Performance „Anastasis“, literaturWERKstatt, Berlin

  • 1992  „Wald als Missverständnis“, Ausstellungs- und Forschungsprojekt über Kunst und Natur, 26 Künstlerinnen und Künstler, Konzept und Organisation, außerdem Installation Luxustestfeld, Babe, Kreis Kyritz, Brandenburg

  • 1992  Geschenke des Himmels im Urlaub und anderswo, Zeichnungen und Objekte für „Nebensachen“, Galerie im Saalbau, Berlin

  • 1990  Zeichnungen und Objekte für „Übersprungshandlungen“, PANDEM `90, Haus am Kleistpark, Berlin

  • 1987/88  Zeichnungen und Radierungen für PANDEM `87 in den Räumen der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst (NGBK), Berlin

Startseite
Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google